Die EN 50173 ist eine Europäische Norm, die 1995 vom Europäischen Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) verabschiedet wurde. Sie definiert die Topologie und die übertragungstechnischen Kenndaten für ein offenes In-house Verkabelungssystem. In Teil 1 (EN 50173-1) wird dabei die Norm für Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen genannt, die in Deutschland auch als DIN Norm veröffentlicht ist. Dabei werden die verschiedenen Leistungsklassen der Verkabelung beschrieben. Des weiteren enthält es Beispielausführungen für die Verkabelung in Steigebereichen sowie die Vorgaben zum Steckverbinder RJ45.

Teil 2 (EN 50173-2) konzentriert sich im wesentlichen auf die Verkabelung in Bürogebäuden. Dabei steht insbesondere die Leistungsanforderungen bzw. Dimensionierung an die Kabel, Verbindungselemente, Patchkabel und Rangierfelder im Vordergrund.

Teil 3 (EN 50173-3) definiert die selben Themen wie Teil 1 und 2 für Industrieanlagen, während Teil 4 (EN 50173-4) die Norm für Wohnungen bzw. für Heimverkabelung darstellt. Teil 5 (EN 50173-5) widmet sich der Verkabelung von Rechenzentren und für das Gebäudemanagment.

Wir sind ein nach der EN 50173 zertifiziertes Unternehmen und können eine normgerechte Verkabelung Ihres Objekts auf allen Ebenen Sicherstellen.